Fürstler Wintercup

Schmankerln

TC St. Salvator 2:4 Bad Eisenkappel

Der Vorjahressieger TC St. Salvator hatte von Haus aus schlechte Karten. Axe
Latritsch sagte knapp vor Spielbeginn wegen einer Verletzung
ab, so musste man gegen den TC Bad Eisenkappel ein Einzel w.o. geben.
Trotzdem stand es nach den Single 2:2, weil Christian „Kokse“ Kogler gegen
Adrian Kuchar keinen Satz abgab und weil Pauli Schmölzer trotz eines 0:3 im
dritten Satz Oliver Rauscher auf die Verliererstraße drängte.
Tine Krautzer ballerte für Franz Padinger die gelbe Wuchtel viel zu schnell über das Netz.
Im Doppel flogen die Metnitztaler noch Torsten Lutter (kam direkt vom
Floorball Match und spielte einige Bälle der Marke „künstlerisch“) und Oli Petz
(durch die Ausbildung bei der Justiz fehlt ihm die Spielpraxis) ein, trotzdem
gingen beide Doppel an das Team aus Zelzna Kapla.